Anti-Korruptionspartei in engem Rennen mit Konservativen bei Wahl in Bulgarien

Sofia () – Die Anti-Korruptionspartei “Wir setzen den Wandel fort” liegt bei der Parlamentswahl in Bulgarien laut ersten Prognosen in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit der konservativen Gerb- des langjährigen Regierungschefs Boiko Borissow. Die erst im September von zwei ehemaligen Geschäftsleuten gegründete Anti-Korruptionspartei kam demnach bei der Wahl am Sonntag auf gut 23 Prozent der Stimmen und lag damit nur knapp hinter der Gerb-Partei mit knapp 25 Prozent. 

Es war bereits die dritte Parlamentswahl in Bulgarien in diesem Jahr. Die beiden vorangegangenen Urnengänge im April und Juli führten jeweils zu einem zersplitterten Parlament, so dass es keiner Partei gelang, eine stabile Regierungskoalition zu bilden.

Für die meisten anderen Parteien gilt Borissow nach den massiven Anti-Korruptionsprotesten im vergangenen Jahr und zahlreichen Enthüllungen über Missbrauch öffentlicher Gelder als “inakzeptabler” Partner. Damit hätten die Anführer von “Wir setzen den Wandel fort” gute Chancen, mit anderen Oppositionsparteien eine zu bilden.

Bild: © AFP Nikolay DOYCHINOV / Mobile Wahlhelfer auf dem Weg zu Corona-Quarantänepatienten

Anti-Korruptionspartei in engem Rennen mit Konservativen bei Wahl in Bulgarien

AFP