POL-OG: Kehl – Platzverweis ignoriert und Widerstand geleistet

15.11.2021 – 11:59

Polizeipräsidium Offenburg

Ein 19 Jahre alter BMW-Fahrer ist am frühen Sonntagmorgen auf einem Tankstellengelände in der Straßburger Straße mit einem Hyundai kollidiert und hat hierbei einen Sachschaden von rund 2.000 Euro angerichtet. Der Heranwachsende stand hierbei laut einem durchgeführten Atemalkoholtest mit knapp 0,6 Promille unter Alkoholeinwirkung und musste in der Folge eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Ob der 19-Jährige überhaupt im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wird von den Beamten des Polizeireviers Kehl geprüft.
Während der Unfallaufnahme kam ein Unbeteiligter hinzu und störte massiv die polizeilichen Maßnahmen. Der 44-Jährige zeigte sich von den Anweisungen der Polizisten unbeeindruckt und ignorierte selbst einen gegen ihn ausgesprochenen Platzverweis. Auch Begleiter des Mittvierzigers schafften es nicht, den Störenfried von weiteren Einmischungen abzuhalten. Letztendlich konnte der Delinquent nur mit hinzugerufenen Unterstützungskräften gebändigt und schlussendlich überwältigt werden. Auch seine vehemente Gegenwehr verhinderte nicht, dass sich der 44-Jährige in Handschellen wiederfand. Allerdings wurden bei dem Gerangel zwei Beamte leicht verletzt. Der Mann muss sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Kehl – Platzverweis ignoriert und Widerstand geleistet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5073183
Presseportal Blaulicht