POL-FR: Waldshut-Tiengen/Lauchringen/Albbruck: Berauschte Autofahrende

15.11.2021 – 12:24

Polizeipräsidium Freiburg

Am Wochenende wurden im östlichen Landkreis Waldshut, dem Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Waldshut-Tiengen, fünf mutmaßlich berauschte Autofahrende aus dem gezogen. Am Freitag, 12.11.2021, gegen 16:45 Uhr, war eine 26-jährige Autofahrerin auf der L 160 zwischen Unterlauchringen und Küssaberg von der Straße abgekommen. Sie erlitt dabei leichte Verletzungen, das einen Totalschaden. Da ein bei ihr durchgeführter Drogentest eine mutmaßliche THC-Beeinflussung anzeigte, wurde eine Blutprobe erhoben und der Führerschein einbehalten. Am Samstag, 13.11.201, um 17:20 Uhr, wurde in Albbruck ein 53-jähriger Autofahrer kontrolliert, der mit knapp 0,7 Promille intus angezeigt wurde. Bei einem 19-jährigen Autofahrer war wiederum ein Drogentest auf THC positiv, der gegen 23:15 Uhr in WT-Tiengen in eine Kontrolle geraten war. Auch hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt wie auch im Falle eines 20-jährigen Mannes, der am Sonntagabend, 14.11.2021, gegen 21:45 Uhr, in Lauchringen gestoppt worden war. Deutlicher Cannabisgeruch war aus dem Innenraum seines Autos wahrgenommen worden. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein mutmaßlich alkoholisierter 53 Jahre alter Autofahrer wurde gegen 21:55 Uhr in Küssaberg-Kadelburg angehalten. Ein Alcomatentest ergab rund 1,6 Promille. Nach der Blutentnahme wurde sein Führerschein sofort beschlagnahmt.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Lauchringen/Albbruck: Berauschte Autofahrende

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5073264
Presseportal Blaulicht