POL-MA: Mannheim-Schönau: Betrunkene Frau verursacht zwei Unfälle und flüchtet beide Male

15.11.2021 – 13:53

Polizeipräsidium Mannheim

Zu zwei Verkehrsunfällen kam es am Freitag gegen 15 Uhr im Stadtteil Schönau.
Eine 38-Jährige Frau befuhr mit ihrem BMW den Lissaer Weg in Richtung Opitzstraße. An der Kreuzung zum Stargarder Weg fuhr sie aus zunächst nicht bekannter Ursache gerade aus und prallte frontal gegen den Gartenzaun eines Anwesens in der Opitzstraße. Anstatt ihren Feststellungspflichten nachzukommen fuhr die Frau durch die Opitzstraße in südlicher Richtung davon. Hier kommt es kurze Zeit später zu einem weiteren als sie an der Kreuzung Graudenzer Linie / Marienwerderweg einen am Fahrbahnrand geparkten Audi beschädigte und auch in diesem Fall anschließend einfach davonfuhr. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den zweiten Unfall allerdings beobachtet ,sich das Kennzeichen gemerkt und informierte die zuständigen Beamten. So konnte das Unfallauto, welches größere Schäden aufwies, kurze Zeit später ausfindig gemacht werden. Bei der Unfallverursacherin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Die Frau wurde aufs Revier gebracht, wo ihr einen Blutprobe entnommen wurde. Ihr Führerschein wurde einbehalten, der Gesamtsachschaden beträgt rund 10.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Vanessa Schlömer
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim-Schönau: Betrunkene Frau verursacht zwei Unfälle und flüchtet beide Male

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5073492
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)