POL-OG: Offenburg-Rammersweier – Gebäudebrand -Nachtragsmeldung-

15.11.2021 – 14:42

Polizeipräsidium Offenburg

Nach dem in einem Mehrfamilienhaus in der Weinstraße sind im Verlauf des Montagvormittags Ermittler des Polizeireviers Offenburg der Brandentstehung auf die Spur gegangen. Nach derzeitigen Feststellungen dürfte das Feuer auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein. Alle Bewohner konnten das Gebäude nach dem Brandausbruch rechtzeitig und unverletzt verlassen. Ein Feuerwehrmann trug während der Feuerbekämpfung leichte Verletzungen davon. Vorsorglich wurden in der Nacht auch die Bewohner des angrenzenden Wohnhauses evakuiert. Die Löscharbeiten der Offenburger Wehrleute dauerten bis gegen 7:15 Uhr an. Die Weinstraße war während des Einsatzes gesperrt und konnte kurz nach 8 Uhr wieder freigegeben werden. Während die Bewohner des Brandobjekts überwiegend bei Verwandten und in lokalen Gaststätten untergekommen sind, durften die Bewohner des Nachbargebäudes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

/wo

Erstmeldung vom 15.11.2021, 4:47 Uhr

POL-OG: Offenburg-Rammersweier – Gebäudebrand

Offenburg-Rammersweier Am frühen Montagmorgen kam es im Bereich der Weinstraße in Offenburg-Rammersweier gegen 02:00 Uhr zu einem Gebäudebrand eines Mehrfamilienhauses. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar. Neben zwei Rettungswagen, einem Notarzt, dem DRK-Ortsverband sowie drei Löschzügen der Offenburg waren zudem Einsatzkräfte des Polizeireviers Offenburg im Einsatz. Die Löscharbeiten dürften nach derzeitigem Stand bis in die Morgenstunden andauern. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Nach einer ersten Schätzung wird von einem Sachschaden in Höhe von circa 200 000 Euro ausgegangen.

/BALG

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Offenburg-Rammersweier – Gebäudebrand -Nachtragsmeldung-

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5073610
Presseportal Blaulicht