POL-OG: Schwanau, A 5 – Geduldiges Unterfangen nimmt gutes Ende

15.11.2021 – 15:49

Polizeipräsidium Offenburg

Ein seinem Herrchen entwischter Welpe hat in den frühen Freitagmorgenstunden auf dem Autobahnparkplatz “Limbruch” für einen Polizeieinsatz gesorgt. Ein besorgter Lastwagenfahrer meldete kurz nach 6 Uhr über Notruf einen dort freilaufenden Hund. Eine so herbeigerufene Streifenbesatzung des Verkehrsdienstes Offenburg erblickte kurz danach den verängstigten Vierbeiner und versuchte ihm habhaft zu werden. Dies war keineswegs ein leichtes Unterfangen, denn der Ausreißer wich den Fangversuchen der Beamten immer wieder blitzschnell aus. Die Ausdauer und Geduld der Tierliebhaber in Uniform zahlte sich aber letztlich aus. Nach einigen Kilometern der Verfolgung entlang des Wildzauns konnte die süße Fellnase geschnappt und seinem Eigentümer, der zwischenzeitlich wieder zum Parkplatz zurückgekehrt war, unversehrt übergeben werden. Trotz des glimpflichen Ausgangs weißt die darauf hin, dass gerade auf Autobahnparkplätzen Hunde an die Leine zu nehmen sind.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Schwanau, A 5 – Geduldiges Unterfangen nimmt gutes Ende

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5073711