POL-MA: Neckargemünd / Rhein-Neckar-Kreis: Raub in Bahnhofsunterführung – Zeugen gesucht

15.11.2021 – 13:23

Polizeipräsidium Mannheim

Am Freitag gegen 16:15 Uhr wurde ein 19-Jähriger Opfer eines Raubes
Der 19-Jährige traf in der Unterführung des Bahnhofs auf eine Gruppe von vier Männern im Alter von 17 bis 18 Jahren. Einer der Jugendlichen griff nach der Zigarettenpackung des 19-Jährigen. Der versuchte dies durch Wegziehen der Hand zu verhindern. Daraufhin stieß der Jugendlich den Mann beiseite und entriss ihm die Zigaretten. Als der Mann diese wieder einforderte, wurde er von dem jungen Räuber und seinen Begleitern zu Boden gestoßen. Außerdem drohten die Jugendlichen ihm mit Gewalt, wenn er die verständigen sollte. Danach flüchteten sie.
Im Rahmen von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurden die vier Jugendlichen festgenommen und zum Polizeirevier gebracht. Von dort wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der 17-Jährige Haupttäter wurde an seine überstellt.

Die Ermittlungen zum Tathergang werden durch das Jugenddezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg geführt. Zeugen der Tat können sich an die Rufnummer 0621 174 – 4444 des Kriminaldauerdienstes wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Maike Niedermayer
Telefon: 0621 / 174 – 1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Neckargemünd / Rhein-Neckar-Kreis: Raub in Bahnhofsunterführung – Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5073416
Presseportal Blaulicht