Nach Fund von totem Baby in Sachsen Eltern festgenommen

Leipzig () – Nach dem Fund eines toten Babys im sächsischen Wurzen hat die die mutmaßlichen festgenommen. Sie stehen in dringendem Verdacht, ihren neugeborenen Sohn getötet zu haben, wie die Polizei Leipzig am Dienstag mitteilte. Gegen den 23-jährigen Mann und die 32-jährige Frau wurde am vergangenen Donnerstag Haftbefehl wegen Verdachts des gemeinschaftlichen Totschlags erlassen. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Der tote Säugling wurde am Mittwoch vergangener Woche in einer Wohnung in Wurzen gefunden. Die anschließende Obduktion in der Rechtsmedizin der Universitätsklinik Leipzig ergab, dass das Baby bei der Geburt gelebt hatte. Zu welchem Zeitpunkt das Kind getötet wurde, war demnach noch nicht genau festzustellen.

Im Zuge der Ermittlungen wurden die beiden Tatverdächtigen festgenommen. Eine DNA-Untersuchung ergab, dass die Beschuldigten mit an grenzender Wahrscheinlichkeit die Eltern des getöteten Kinds sind. Die Ermittlungen zu den Hintergründen, zum Tathergang und den Umständen dauerten an.

Bild: © AFP/Archiv Ina FASSBENDER / Blaulicht

Nach Fund von totem Baby in Sachsen Eltern festgenommen

AFP