LPI-J: Irrfahrt führt zu Unfall

16.11.2021 – 13:30

Landespolizeiinspektion Jena

Eine 41-Jährige verursachte am Montagmittag einen an einer Bushaltestelle in Gumperda. Die Frau war mit ihrem Fahrzeug auf der Dorfstraße unterwegs. Hinter ihr fuhr ein 58-jähriger Renault-Fahrer. Nachdem die Frau nun fälschlicherweise in eine Bushaltestelle einfuhr, setzte sie plötzlich zurück und kollidierte so mit dem dahinterfahrenden Renault. Zuvor konnte der Zeuge beobachten, wie die Frau mehrfach Bordsteinkanten überfuhr und auch während der Unfallaufnahme machte sie einen verwirrten und orientierungslosen Eindruck. Trotz mehrfacher Versuche einen Atemalkoholtest durchzuführen, gelang es der 41-Jährigen nicht das Gerät zu beatmen. Ein Drogenvortest allerdings lieferte ein positives Ergebnis. Nachdem die Unfallaufnahme abgeschlossen war, wurde der Führerschein der Frau vorerst sichergestellt, eine Blutentnahme veranlasst und auch die 41-Jährige blieb aufgrund ihrer geistigen Verfassung im Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641-81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

LPI-J: Irrfahrt führt zu Unfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5074549
Presseportal Blaulicht