POL-K: 211117-2-K Zwei Männer nach Auseinandersetzung im Krankhaus – Mordkommission ermittelt

Köln

Nach einer Auseinandersetzung in einem Hotel auf dem Mauritiuswall hat die Polizei Köln am Dienstagabend (16. November) vier (20, 20, 20, 21) vorläufig festgenommen, drei hochwertige Autos sichergestellt und eine Mordkommission eingerichtet. Zwei der Männer (20, 34) werden derzeit in einem mit schweren Verletzungen behandelt. Der 34 Jahre alte Mann war aufgrund von Stichverletzungen zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

Nach ersten Erkenntnissen soll der 34-Jährige dem 20-Jährigen gegen 22.15 Uhr im Hotelzimmer schwerste Schnittverletzungen an der Hand zugefügt haben. Ob und inwieweit der 20-Jährige oder seine drei ebenfalls vorläufig festgenommenen Bekannten anschließend den 34-Jährigen angegriffen haben, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Männer sollen anschließend mit den nun sichergestellten Autos in gefahren sein.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Die Mordkommission fragt:

Wer hat am Mittwochabend eine Personengruppe im Bereich Mauritiuswall/Rubensstraße gesehen und hat es dort eine Auseinandersetzung gegeben?

Wer kann Angaben zu Personen oder Autos machen, die in der Zeit in dem Bereich unterwegs waren?

Hinweise nimmt die Mordkommission unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ph/as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211117-2-K Zwei Männer nach Auseinandersetzung im Krankhaus – Mordkommission ermittelt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5075506