POL-KA: (KA) Karlsruhe – Nach Verkehrsunfall mit Kind unerlaubt von Unfallörtlichkeit entfernt

17.11.2021 – 14:01

Polizeipräsidium Karlsruhe

Am Freitag gegen 07:15 Uhr übersah eine bislang unbekannte Autofahrerin ein 14-jähriges Kind, welches mit seinem Fahrrad den Gehweg entlang der Hauptstraße befuhr. Infolgedessen kam es zur Kollision. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Auch entstand ein geringer Sachschaden an dem Rad des 14-Jährigen.

Zwar erkundigte sich die bislang unbekannte Pkw-Fahrerin nach dem Wohlbefinden des Jungen. Im Anschluss entfernte sich die Frau jedoch – ohne Kontaktdaten oder Personalien auszutauschen – von der Unfallörtlichkeit.

Bei der mutmaßlichen Unfallverursacherin soll es sich um eine blonde Frau handeln, welche in einem weißen Kombi unterwegs war.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 0721/96718-0, mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt in Verbindung zu setzen.

Christina Krenz, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Nach Verkehrsunfall mit Kind unerlaubt von Unfallörtlichkeit entfernt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5075589
Presseportal Blaulicht