POL-FR: Freiamt: Unfallflucht nach verlorener Ladung – Zeugen gesucht

17.11.2021 – 12:20

Polizeipräsidium Freiburg

Am Dienstagmorgen, 16.11.2021, gegen 07:50 Uhr, befuhrt ein Lkw-Fahrer die L110 von Freiamt kommend in Richtung Eckacker.
Offenbar war der LKW mit Bruchsteinen aus einem Steinbruch beladen und verlor einen dieser Steine.

Dieser rund 15 x 15 cm große Steinbrocken fiel von der Ladefläche und blieb auf der Gegenfahrbahn liegen.
Möglicherweise bemerkte der LKW Fahrer diesen Vorfall nicht.
Der Lkw soll ein rotes Führerhaus gehabt haben.

Ein herannahender, weiterer LKW erkannte diese Gefahrenstelle offenbar zu spät, fuhr über diesen Stein und beschädigte sich hierbei die Ölwanne.

Erst nach etwa 900 Metern bemerkte der Fahrer einen erheblichen Ölverlust anhand seiner leuchtenden Kontrolllampe.
Der komplette Inhalt seines Motorenöls ist auf die Fahrbahn ausgetreten und stellte eine erneute Gefahrenstelle dar.

Die Freiwillige Freiamt und eine Fachfirma hatten die Fahrbahnreinigung übernommen.

Das Polizeirevier Emmendingen (Tel. 07641-582-0) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Lkw mit dem roten Führerhaus und Kippmulde machen können, welcher die Bruchsteine transportiert hatte.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Freiamt: Unfallflucht nach verlorener Ladung – Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5075422
Presseportal Blaulicht