POL-KN: (Fridingen an der Donau, Ziegelhütte, Lkr. Tuttlingen) Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes fordert vermutlich über 200.000 Euro Schaden (17.11.2021)

17.11.2021 – 15:43

Polizeipräsidium Konstanz

Über 200.000 Euro Sachschaden dürfte nach erster Einschätzung ein Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes im Bereich “Ziegelhütte” bei Fridingen an der Donau gefordert haben. Derzeit dauern die Löscharbeiten auf dem nahe der Donau südöstlich von Fridingen gelegenen Hof und die polizeilichen Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache an.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Gegen 14 Uhr entdeckte ein Anwohner des Hofes den und verständigte die . Einsatzkräfte der Feuerwehr Fridingen und umliegende Abteilungen rückten sofort mit mehreren Fahrzeugen zu dem gemeldeten Brand aus. Trotz unverzüglich eingeleiteter Löschmaßnahmen konnte der Vollbrand des landwirtschaftlichen Gebäudes nicht verhindert werden. Zudem konzentrierten sich die Löscharbeiten auch auf das Verhindern des Übergreifens des Brandes auf umliegende Hof- und Wohngebäude. Vorsorglich wurden auch mehrere Rettungskräfte des DRK eingesetzt. Nach bisherigen Erkenntnissen sind bislang glücklicherweise keine Personen zu Schaden gekommen.

Die Mühlheim a.d.Donau und das Kriminalkommissariat Tuttlingen haben die erstern Ermittlungen zu dem Brand übernommen. Gegebenenfalls wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Fridingen an der Donau, Ziegelhütte, Lkr. Tuttlingen) Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes fordert vermutlich über 200.000 Euro Schaden (17.11.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5075756