POL-OG: Rastatt, A5 – Ins Schleudern geraten

18.11.2021 – 10:37

Polizeipräsidium Offenburg

Nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte nach bisherigen Erkenntnissen die Ursache für einen in der Nacht auf Donnerstag gewesen sein. Ein 20-Jähriger Autofahrer geriet hierbei gegen 1:40 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen der A5 in Richtung Basel ins Schleudern. Der BMW-Lenker kollidierte in der Folge mehrmals mit einem neben ihm fahrenden Sattelzug und den dortigen Leitplanken. Der Heranwachsende kam nach einer über hundert Meter langen Schleuderspur auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der 20-Jährige, seine zwei Mitfahrer, sowie der Lastwagenfahrer blieben unversehrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

/jv

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Rastatt, A5 – Ins Schleudern geraten

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5076272
Presseportal Blaulicht