POL-K: 211118-3-K Hinweise auf Raubüberfall – Spezialeinheiten nehmen fünf Tatverdächtige vorläufig fest

Köln

Nach konkreten Hinweisen auf einen bevorstehenden bewaffneten Raub, hat die Polizei am Mittwochabend (17. November) gegen 21 Uhr fünf Tatverdächtige im Alter von 30 bis 43 Jahren vorläufig festgenommen. Vier der Verdächtigen überwältigten Einsatzkräfte von Spezialeinheiten in zwei Fahrzeugen in den Stadtteilen Blumenberg und Chorweiler, den Fünften nahmen sie in einer Wohnung in Chorweiler fest.

Der Gruppe wird vorgeworfen, sich verabredet zu haben, am selben Abend mit Schusswaffen ein Bistro in Köln-Seeberg zu überfallen. Dort sollen sie eine illegale Spielrunde und hohe Bargeldbeträge vermutet haben. Die Polizisten beschlagnahmten die beiden Autos, einen VW sowie einen Citroen. fanden sie bislang nicht. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. (cr/cs)

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211118-3-K Hinweise auf Raubüberfall – Spezialeinheiten nehmen fünf Tatverdächtige vorläufig fest

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5076849
Presseportal Blaulicht