POL-OG: Offenburg – In Spezialklinik gebracht

19.11.2021 – 09:40

Polizeipräsidium Offenburg

Der psychische Ausnahmezustand eines 31-Jährigen führte am Donnerstagnachmittag in der Offenburger Innenstadt zum Eingang mehrerer Notrufe. Die Meldungen bezogen sich auf einen unbekleideten Mann aus Gambia, der bereits am vergangenen Dienstag unbekleidet und alkoholisiert durch die Offenburger Innenstadt lief und im Anschluss in eine Spezialklinik gebracht wurde. Nach ersten Erkenntnissen soll es bereits vor Eintreffen der polizeilichen Einsatzkräfte am Donnerstagmittag durch einen Passanten zum Einsatz eines Abwehrsprays gekommen sein, da der Unbekleidete auf dessen Begleiterin unvermittelt zugegangen war. Beamte des Polizeipräsidiums Einsatz haben daraufhin den stark alkoholisierten Mann in der Hauptstraße unter Anwendung unmittelbaren Zwangs fixiert und aufgrund der psychischen Auffälligkeit erneut in eine Spezialklinik gebracht. In den zurückliegenden Monaten war er bereits wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten. Ob es im Vorfeld des Einsatz zu weiteren strafrechtlich relevanten Vorkommnissen kam, wird aktuell geklärt. Dabei wird auch die Rechtmäßigkeit des Einschreitens der eingesetzten Polizeibeamten durch die Staatsanwaltschaft Offenburg geprüft. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Landeskriminalamt übernommen.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Offenburg – In Spezialklinik gebracht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5077233
Presseportal Blaulicht