LPI-SHL: Wut im Straßenverkehr

19.11.2021 – 12:17

Landespolizeiinspektion Suhl

Ein 75-jähriger Autofahrer befuhr Donnerstagmorgen die Bundesstraße 19 bei Schwallungen. Er bemerkte einen anderen PKW-Fahrer und teilte ihm per Gesten mit, doch langsamer zu fahren. Auf diese Aufforderung reagiert dieser ungehalten, fuhr hinter dem 75-Jährigen und gab mehrere Male Lichthupe. Als der ältere Mann schließlich sein parkte, stoppte auch der 52-jährige seine Fahrt. Er stieg aus, ging zum Fahrzeug des Älteren und schlug mit der Faust die Scheibe der Fahrertür ein. Durch die Splitter verletzte sich der 75-Jährige an der Hand. Zu alledem belegte der Jüngere sein Gegenüber mit wüsten Beschimpfungen. Eine Anzeige wurde gefertigt und die Ermittlungen dauern an.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Wut im Straßenverkehr

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5077586
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)