POL-KN: (Schiltach, Lkrs. RW) Nach Unfall erhebliche Verkehrsbehinderungen

19.11.2021 – 14:26

Polizeipräsidium Konstanz

Nach einem auf der B294 zwischen Kirchberg- und Schlossbergtunnel bei Schiltach hat es am Freitagmorgen gegen 8 Uhr für kurze Zeit Verkehrsbehinderungen gegeben. Die lenkte den an der Unfallstelle vorbei, musste aber auch gegen 9.30 Uhr die Bundessstraße zur Bergung der Fahrzeuge für kurze Zeit voll sperren.
Ein 55-jähriger Lastwagenfahrer kam von Wolfach und wollte an der dortigen Abzeigung Richtung Schenkenzell abbiegen. Dabei krachte er gegen einen Fiat Panda einer 32-Jährigen, die aus Richtung Schramberg kam und Vorfahrt hatte. Bei dem Zusammenstoß mit dem Siebeneinhalbtonner wurde sie leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Ein Porsche wurde durch umherfliegende Splitter ebenfalls leicht beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf über 10.000 Euro. Sowohl der Lastwagen, als auch der Fiat mussten abgeschleppt werden. Die Schramberg rückte ebenfalls an, weil durch die auslösenden Airbags Rauch aufstieg und Betriebsstoffe ausliefen.

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Schiltach, Lkrs. RW) Nach Unfall erhebliche Verkehrsbehinderungen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5077856
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)