Spendengala: 40 Jahre Stiftung Menschen für Menschen

München (ots) –

Mit einer ebenso abwechslungsreichen wie berührenden Spendengala in der Münchner Muffathalle fand die Aktionskampagne zum 40. Geburtstag von Karlheinz Böhms Menschen für Menschen gestern ihren krönenden Abschluss. Der Abend war den Menschen in Äthiopien und den unzähligen engagierten Unterstützerinnen und Unterstützern aus 40 Jahren – kurz: der Menschlichkeit – gewidmet. Fernsehmoderatorin Dunja Hayali führte durch das bunte und sprach unter anderem mit prominenten Gästen wie Sozialunternehmerin Sara Nuru, Spitzenkoch Johann Lafer, Comedian Simon Gosejohann und Elena Uhlig sowie mit drei extra angereisten Menschen-für-Menschen-Vertretern aus Äthiopien. Die Brass Band Moop Mama und Sängerin Mandy Capristo waren als Musik-Acts dabei.

MagentaTV übertrug die Gala live auf #dabeiTV (Wiederholung am Montagabend, um 20:15 Uhr), Menschen für Menschen selbst auf menschenfuermenschen.tv. Für den Abend stand zudem eine extra eingerichtete Spendenhotline zur Verfügung. Insgesamt kam bis zum Ende der Sendung eine Spendensumme von rund 351.540 Euro zusammen.

Stiftungsvorstand Dr. Sebastian Brandis freut sich: “Jeder Euro hilft, gerade in der jetzigen Situation, und das aktuelle Ergebnis ist erst ein Zwischenstand. Die endgültige Spendensumme unserer vierzig Aktionen inklusive unserer Abschlussgala werden wir im Laufe der nächsten Wochen wissen. Einiges ist noch nicht ganz abgeschlossen, viele werden daher erst noch eingehen. Auf jeden Fall schon jetzt ein ganz großes und herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender – auch im Namen der Menschen in Äthiopien, die uns gerade mehr denn je als Partner an ihrer Seite brauchen.”

Engagierte Prominente und Influencer – Hayali präsentiert die Highlights

Bereits seit Anfang September rief Menschen für Menschen über zehn Wochen mit 40 kleinen und großen Aktionen mit und von Prominenten dazu auf, den guten Zweck zu unterstützen. Mit dabei waren unter anderem bekannte Persönlichkeiten wie Manuel Neuer, Otto Waalkes und Rolando Villazón, aber auch zahlreiche Influencer:innen wie Sophia Thiel, Selina Mour und Franziska Böhler – “the fabulous Franzi”. Um vor allem auch jüngere Menschen anzusprechen, setzte Menschen für Menschen bewusst auf die digitalen Kanäle. Alle Aktionen – ob Social-Media-Challenge, Verlosung oder Hyperlaps (moderne Zeitraffervideos) – hatten zum Ziel, Spenden für die integrierten ländlichen Entwicklungsprojekte der Organisation zu sammeln und zu starken, modernen Partnerschaften mit Äthiopien aufzurufen.

Auf die Highlights der vergangenen Wochen blickte Dunja Hayali gemeinsam mit den Gästen in der Muffathalle und den Zuschauerinnen und Zuschauern des Livestreams gestern Abend zurück: Willi Auerbach alias MAGIC MAN hatte im Oktober mit einer Variéte-Benefizgala sein Publikum ver- und einen stattlichen Spendenbetrag gezaubert. Guido Cantz verdingte sich am 11.11. im Kölner Karnevalsgeschäft Deiters als Kostümverkäufer für den guten Zweck. Elton & Simon, deren Wettkämpfe jahrelang das TV-Publikum begeisterten, machten in einem einmaligen Comeback den Passanten “die Taschen leer” und Elena Uhlig buk mit Véronique Witzigmann Apfelkuchen. Ex-Fußballer Hans Sarpei und Joseph DeChangeman machten sich für das Thema stark, Franziska Böhler für Frauengesundheit. Noch während der Live-Sendung gingen auf dem Online-Portal “united charity” die Versteigerungen eines Original-Trikots von Manuel Neuer, eines Selbstportraits von Komiker Otto Waalkes, ein Konzertbesuch mit Meet & Greet von Rolando Villazón sowie ein Heli-Gourmetflug von Studiogast Johann Lafer in den Endspurt.

40 Jahre Menschen für Menschen – Rückblick und Ausblick

Neben dem unterhaltsamen Teil beinhaltete der Abend auch nachdenkliche Töne. Yilma Taye, äthiopischer Landesrepräsentant von Menschen für Menschen, berichtete von den ersten Nothilfemaßnahmen für Geflüchtete aus den Krisengebieten in Tigray, bei denen auch der ehemalige Langstreckenläufer und Menschen-für-Menschen-Botschafter, Haile Gebrselassie, die Organisation tatkräftig unterstützt hatte. Menschen für Menschen ist vorbereitet, weitere Nothilfemaßnahmen umzusetzen, sobald der Zugang in die Krisenregion möglich ist und die Sicherheitslage es erlaubt. Im Gespräch mit Hayali betonte Taye die große Bedeutung des Engagements der vielen Unterstützerinnen und Unterstützer, der Aktionen in den vergangenen Wochen sowie der Spendengala in der aktuellen Situation. “Der große Einsatz der Menschen hier und der heutige Abend sind ein wichtiges, Mut machendes Signal”, kommentierte Taye. “Die Menschen in erheben die Stimme für uns und machen deutlich, dass sie uns zur Seite stehen.”

Neben dem Krisengebiet stand im Laufe des Abends aber auch noch eine andere Region im Fokus: Dunja Hayali nahm Gäste, Zuschauerinnen und Zuschauer mit in die landschaftliche Schönheit Ankobers. In dem jüngsten Projektgebiet von Menschen für Menschen hat die Arbeit im Frühsommer diesen Jahres begonnen. “Neue Perspektiven und wirtschaftliche Chancen für die Menschen zu schaffen, ist der Kern unserer Arbeit und das Beste, was wir aktuell tun können”, fasst Dr. Sebastian Brandis den Auftrag seiner Organisation zusammen. “Wir bleiben bei den Menschen und machen weiter. So haben wir – größten Herausforderungen zum Trotz – in den letzten Jahrzehnten zum Beispiel erreicht, dass heute über 2.700 Wasserstellen die Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser versorgen, mehr als 500.000 jeden Tag in eine von uns gebaute oder renovierte gehen und rund 30.000 Frauen Mikrokredite und damit die Chance erhalten haben, ein eigenes zu erwirtschaften. Diese Arbeit wollen wir jetzt und in Zukunft mit noch größerer fortsetzen und ausbauen.”

Hinweis: Die Sendung wird nach der Ausstrahlung noch für fünf Tage als Video-on-Demand bei #dabeiTV sowie für sieben Tage auf der Website von Menschen für Menschen https://www.menschenfuermenschen.de/40-jahre-mfm/gala/ abrufbar sein.

Quellenangaben

Bildquelle: verkündet erfolgreiche Spenden-Zwischensumme von rund 351.540 / Sara Nuru, Sozialunternehmerin (nuruCoffee), berichtete auf der Spendengala der Stiftung Menschen für Menschen über ihr Engagement für die Menschen in Äthiopien. Im Hintergrund Berhanu Negussie, ehemaliger Landesrepräsentant der Stiftung Menschen für Menschen in Äthiopien, der Sara Nuru schon häufig bei Reisen in Äthiopien begleitet hat.

Aufnahmedatum: 20.11.2021; Ortsangabe: Muffathalle München.
Die Verwendung des Bildes ist, bei Nennung der Quelle und des Fotografen, für redaktionelle Zwecke honorarfrei. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/17459 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Textquelle: Stiftung Menschen für Menschen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/17459/5078524
Newsroom: Stiftung Menschen für Menschen
Pressekontakt: Stiftung Menschen für Menschen
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
E-Mail: presse@menschenfuermenschen.org
Tel.: +49 89 383979-87

Spendengala: 40 Jahre Stiftung Menschen für Menschen

Presseportal