POL-FR: Emmendingen-Maleck, PKW fährt in Haus, hoher Sachschaden

22.11.2021 – 11:54

Polizeipräsidium Freiburg

Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung kam ein Autofahrer in Emmendingen-Maleck in einer Rechtskurve von der Straße ab und kollidierte mit einem Haus.

Hierbei beschädigte er am frühen Sonntagmorgen, dem 21.11.2021, gg. 04.00 Uhr, ein Anwesen in der Hinteren Zaismatt nicht unerheblich. Insbesondere eine Garage, in welcher sich mehrere PKW befanden, wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Am Fahrzeug des Verursachers entstand Totalschaden, welcher sich allein schon auf rund 50.000 Euro beziffert. Die Höhe des Schadens am Haus und den Fahrzeugen kann derzeit nur vorsichtig geschätzt werden und dürfte im fünfstelligen Bereich liegen.

Durch den zog sich der Fahrer leichte Verletzungen zu. Weitere Personen wurden nicht versehrt.

Der Führerschein des Verursachers wurde einbehalten, ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehres eingeleitet.

sk

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stefan Kraus
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1012
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Emmendingen-Maleck, PKW fährt in Haus, hoher Sachschaden

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5079217