POL-KA: (KA)Ettlingen/Calw – Per Haftbefehl gesuchter 42-Jähriger nach Unterschlagung festgenommen

22.11.2021 – 13:00

Polizeipräsidium Karlsruhe

Das Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt konnte am Samstagnachmittag in der Ettlinger Luisenstraße einen mit Haftbefehl gesuchten 42-Jährigen festnehmen, nachdem er in Oberreichenbach (Krs. Calw) eine gemietete Musikanlage unterschlagen hatte. Wie sich ferner hausstellte, war der Verdächtige mit einem nicht zugelassenen und mit falschen Kennzeichen versehenen unterwegs. Zudem schlug ein Drogenvortest auf gleich drei unterschiedliche Betäubungsmittel positiv an.

Der Vermieter der Verstärkeranlage hatte zunächst Anfang November beim Polizeirevier Calw Anzeige wegen Unterschlagung erstattet, nachdem der Beschuldigte die Miete für die im Oktober ausgeliehene Anlage im Wert von 10.000 Euro nicht entrichtet hatte. Von den Gerätschäften fehlte zudem jede Spur.

Eine für Samstag vereinbarte Geldübergabe auf einem Parkplatz in der Ettlinger Luisenstraße nahm der Beschuldigte schließlich wahr. Er flüchtete aber in einem Pkw, als die hinzukam. Unweit dieser Örtlichkeit konnte der 42-Jährige aber angehalten und widerstandslos gestellt werden. Er musste sich in der Folge wegen des Verdachts auf Drogeneinfluss noch einer Blutprobe unterziehen. Anschließend kam er aufgrund eines bereits im Januar vom Amtsgericht Pirmasens erlassenen Haftbefehls wegen Betrugs in eine Justizvollzugsanstalt.

Aufgrund der von den Beamten des Südweststadtreviers nach seiner Festnahme erneut festgestellten Verfehlungen hat der 42-Jährige noch eine ganze Reihe weiterer Anzeigen zu erwarten.

Ralf Minet, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Ettlingen/Calw – Per Haftbefehl gesuchter 42-Jähriger nach Unterschlagung festgenommen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5079402
Presseportal Blaulicht