POL-FR: St. Märgen – Wohnungseinbruchsdiebstahl

22.11.2021 – 14:42

Polizeipräsidium Freiburg

Am Sonntag, den 21.11.2021, gg. 20:00 Uhr gelangte ein junger Mann auf noch nicht genau bekannte Art und Weise in ein Einfamilienhaus in St. Märgen. Im Hausflur wurden die dort befindlichen Schlüssel zu einem Pkw und aus einer Geldbörse in Höhe von ca. 30 Euro entwendet. Mit dem Pkw-Schlüssel setzte der Tatverdächtige im Anschluss den Pkw der Geschädigten in Betrieb und fuhr einige Meter damit. Aus noch nicht bekannten Gründen verließ er das Fahrzeug, worauf er von der Geschädigten, die die Tathandlung beobachtet hatte, und weiteren Nachbarn bis zum Eintreffen der festgehalten wurde.
Der 24-jährige Tatverdächtige stand nach Feststellung der Polizei unter Alkoholeinwirkung und vermutlich auch unter Beeinflussung von Betäubungsmitteln. Weiter wurde festgestellt, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.
Bei dem vorläufig Festgenommenen wurden weiterhin 1800 Euro Bargeld, sowie eine geringe Menge Cannabis aufgefunden und beschlagnahmt.
Zur weiteren Prüfung der Haftfrage wurde der Beschuldigte im Notarrest des Polizeireviers Freiburg-Süd untergebracht. Aktuell wird er dem Haftrichter beim Amtsgericht Freiburg vorgeführt.

RTN/CW

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882 – 0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: St. Märgen – Wohnungseinbruchsdiebstahl

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5079706
Presseportal Blaulicht