POL-FR: Biederbach/Waldkirch/Denzlingen: Reger Wildwechsel

23.11.2021 – 15:36

Polizeipräsidium Freiburg

In der Nacht auf Dienstag, 23.11.2021, waren nach Wahrnehmung der Waldkircher die Rehe im Zuständigkeitsbereich ihres Polizeireviers besonders aktiv. Gleich mehrfach wurden Sichtungen am Straßenrand in den Gemeinden Biederbach bis Denzlingen gemeldet.

Gegen 21 Uhr meldeten dann Verkehrsteilnehmer, dass ein Reh auf der B 294 unterwegs in Richtung Freiburg sei. Aus diesem Grund musste die Fahrbahn – zur für Verkehrsteilnehmer und das Tier – kurzzeitig gesperrt werden.

In einem Fall kam es leider zu einer für das Tier tödlichen Begegnung: In Biederbach kreuzte am frühen Abend des 22.11. ein Wildtier, ebenfalls ein Reh, die L 101 im Bereich Pelzmühle. Es kam zur Kollision mit einem vorbeifahrenden Auto. An dem Fahrzeug entstand ein geringer Sachschaden. Die Polizei teilt dies mit, um Verkehrsteilnehmer auf diese bestehende Gefahr zu sensibilisieren.

WKI/rb

Medienrückfragen bitte an:

Özkan Cira
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 1018
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Biederbach/Waldkirch/Denzlingen: Reger Wildwechsel

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5080919
Presseportal Blaulicht