POL-OS: Osnabrück: Einfamilienhaus in der Wüste gelangt ins Visier von Einbrechern

24.11.2021 – 11:32

Polizeiinspektion Osnabrück

Zwischen 07.00 Uhr und 18.45 Uhr am Dienstag, machten sich unbekannte Täter an einem Einfamilienhaus in der “Koksche Straße” zu schaffen. In Abwesenheit der Bewohner verschafften sich die Unbekannten durch grobe an einem Fenster Zutritt in das Wohnhaus an der Ecke zur Feldstraße. Es wurden sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Ob Diebesgut entwendet wurde ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Bereits am Vortag ist einem Zeugen eine männliche Person aufgefallen, die eventuell das Grundstück auskundschaftete:

– männlich
– ca. 40-45 Jahre alt
– ca. 170 cm groß
– kräftige Statur
– europäisches Aussehen
– schwarze Mütze, darüber eine Kapuze
– dunkelbrauner Mantel / Daunenjacke mit zu den Knien
– olivgrüner Rucksack

Hinweise zur o.g. Tat oder der verdächtigen Person nimmt die in Osnabrück unter 0541/327-3203 oder -2115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Osnabrück: Einfamilienhaus in der Wüste gelangt ins Visier von Einbrechern

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5081567
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)