POL-KN: (Deißlingen, Lkrs. RW) Verpuffung in Ölheizung

25.11.2021 – 13:00

Polizeipräsidium Konstanz

Weil eine Ölheizung in einem Wohnhaus in der Hessestraße nicht mehr richtig funktionierte, kam es am Mittwochabend gegen 18 Uhr zu einer Verpuffung im Heizungskeller. Dabei wurden die Abgasrohre aus dem Kamin regelrecht herausgerissen. Wie es sich kurz später herausstellte, kam es aber zu keinem und offenen Feuer. Geistesgegenwärtig schalteten die Bewohner die Heizung ab, als sie den Knall bemerkten und alarmierten die . Die Wehren von Deißlingen und Rottweil rückten daraufhin mit neun Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften an. Bei der Überprüfung des Heizkessels wurde eine fehlerhafte Düse am Brenner festgestellt. Dadurch wurde offenbar zu viel in den Brennraum des Kessels gepumpt, weswegen es zu der Verpuffung kam. Der zuständige Kaminfeger kam vor Ort und setzte die Heizung bis zu einer Reparatur und Wartung außer Betrieb. Die Feuerwehr durchlüftete das Gebäude. Wie hoch der entstandene Schaden ist, steht noch nicht fest. Verletzte gab es nicht.

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Deißlingen, Lkrs. RW) Verpuffung in Ölheizung

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5082835
Presseportal Blaulicht