POL-FR: Lörrach: Geschäftseinbruch – Tatverdächtiger festgenommen

25.11.2021 – 12:22

Polizeipräsidium Freiburg

Ein 35-Jähriger ohne festen Wohnsitz ist dringend verdächtig, mit einem großen Stein am Samstag, den 20.11.2021, gegen 10.35 Uhr die Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Luisenstraße in Lörrach eingeworfen zu haben und aus der Auslage ein Mobiltelefon entwendet zu haben. In einer nahen gelegenen Unterführung habe der Mann sodann seinen Rucksack abgelegt und sich wieder zurück zu dem Geschäft begeben. Dort konnte er von mehreren Privatpersonen bis zum Eintreffen der festgehalten werden. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Durch den Steinwurf wurden auch weitere, in der Auslage liegende, elektronische Gegenstände beschädigt. In dem abgelegten Rucksack konnte das gestohlene Mobiltelefon aufgefunden werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lörrach wurde gegen den Tatverdächtigen durch das zuständige Amtsgericht Untersuchungshaft angeordnet. Der Mann kam in der Folge in eine Justizvollzugsanstalt.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Lörrach: Geschäftseinbruch – Tatverdächtiger festgenommen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5082750
Presseportal Blaulicht