POL-MA: Laudenbach, Rhein-Neckar-Kreis: Kind von Unbekanntem erpresst; ergänzende Pressemitteilung

26.11.2021 – 09:04

Polizeipräsidium Mannheim

Seit Mittwochnachmittag, den 17.11.2021 ermittelte der Polizeiposten Hemsbach auf Hochtouren nach dem bis dato unbekannten Täter, der in der Kleistraße rund 150 Euro von einem 9-Jährigen gefordert hatte.
In diesem Zusammenhang baten die Einsatzkräfte auch um Mithilfe aus der und suchten nach möglichen Zeugen.

Link zur Pressemeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5076864

Unmittelbar nach Veröffentlichung der Pressemitteilung meldeten sich 25 Hinweisgeber beim Polizeiposten Hemsbach. Zum Großteil handelte es sich hierbei um Anwohner, die den Unbekannten ebenfalls im Wohngebiet gesehen hatten und ergänzende Hinweise geben konnten. Ein Teil der Zeugen verfügte zudem über private Videoüberwachungssysteme in deren Hauseingangsbereich. Die Aufzeichnungen wurden der ebenfalls zur Verfügung gestellt. Die eingegangenen Hinweise sowie die Videoaufzeichnungen führten letztendlich dazu, dass die Einsatzkräfte des Polizeipostens Hemsbach einen 29-jährigen Tatverdächtigen aus Heidelberg ermitteln konnten. Die Hintergründe der Tat sind bislang noch nicht bekannt. Auch die Ermittlungen des Polizeipostens Hemsbach hinsichtlich der Fragestellung, ob der Mann am Mittwoch als Zeitungsausträger im Wohngebiet unterwegs war, dauern weiter an.

Das Polizeipräsidium Mannheim bedankt sich für die Mithilfe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Laudenbach, Rhein-Neckar-Kreis: Kind von Unbekanntem erpresst; ergänzende Pressemitteilung

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5083382
Presseportal Blaulicht