POL-OG: Gernsbach – Um Bargeld und Schmuck betrogen, Zeugenaufruf

26.11.2021 – 11:38

Polizeipräsidium Offenburg

Eine Seniorin ist im Laufe des Donnerstags offenbar Opfer von dreisten Telefonbetrügern geworden. Nach ersten Erkenntnissen rief ein bislang Unbekannter die ältere Dame kurz nach 11 Uhr an und gab sich ihr gegenüber als Polizeibeamter aus. Der Anrufer behauptete, dass die Tochter der Rentnerin einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und nun eine Kaution zu hinterlegen sei. In der Folge begab sich die Seniorin nach Rastatt und übergab im Glauben, ihre Tochter vor einer Gefängnisstrafe zu bewahren, , Münzen und Schmuck im Wert eines fünfstelligen Betrags an einen bislang unbekannten Mann. Die Übergabe erfolgte gegen 13.15 Uhr im Bereich eines japanischen Restaurants in der Karlsruher Straße. Laut Zeugenaussage sei der südländisch aussehende Abholer etwa 30 Jahre alt und zirka 170 Zentimeter groß gewesen. Außerdem habe er schwarze Haare gehabt und eine dunkle Hose und Jacke sowie eine Basecap getragen. Von dem verdächtigen Mann fehlt bislang jede Spur. Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 0781 21 2820 zu melden.

Die rät zur Vorsicht:

– Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst
mit Namen vorstellt. – Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr
Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert. – Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter

ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.

– Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen

Verhältnissen preis.

– Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. – Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein

Anruf verdächtig vorkommt.

– Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und

erstatten Sie Anzeige.

/pk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Gernsbach – Um Bargeld und Schmuck betrogen, Zeugenaufruf

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5083710
Presseportal Blaulicht