Nato warnt Russland vor Angriff auf Ukraine

Brüssel () – Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat vor einem Angriff auf die Ukraine gewarnt. “Wenn Russland gegen die Ukraine anwendet, wird das Konsequenzen haben”, sagte Stoltenberg am Freitag in Brüssel. Moskau werde dann “den Preis zahlen”.

Am Donnerstag hatte auch die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Fall eines Angriffs auf die ukrainische Souveränität mit Konsequenzen gedroht. Sie hatte zuvor mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj über die Sicherheitslage in der Ostukraine und an der Grenze zu Russland beraten.

Stoltenberg warf Russland erneut vor, Truppen, Panzer und anderes schweres Gerät im Grenzgebiet zur Ukraine aufzufahren. Moskau müsse eine weitere “Eskalation” verhindern, betonte er.

Die Lage in der Ukraine ist ab Dienstag Thema bei einem zweitägigen Nato-Treffen in Lettland. Die Außenminister der Allianz kommen in der Riga unter anderem mit dem ukrainischen Außenminister Dmitri Kuleba zusammen. 

Bereits am Sonntag wird Stoltenberg zusammen mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Lettland und Litauen erwartet. Die Baltenstaaten wollen den Flüchtlings-Konflikt mit Belarus zur bringen.

Russland und die Ukraine beschuldigen sich gegenseitig, die Lage an der gemeinsamen Grenze zu verschärfen. Der russische Auslandsgeheimdienst SWR hatte zudem den vorgeworfen, Falschinformationen über die russischen Truppenbewegungen zu verbreiten.

Bild: © AFP JOHN THYS / Nato-Generalsekretär Stoltenberg

AFP