DAX legt am Mittag zu – Inflationsdaten erwartet

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Die in Frankfurt hat auch am Montagmittag Kursgewinne verzeichnet und damit den Erholungskurs nach dem Omikron-Schock von Freitag fortgesetzt. Gegen 12:30 Uhr wurde der mit rund 15.380 Punkten berechnet.

Dies entspricht einem Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von RWE, Eon und der Münchener Rück. Am Ende der Liste rangieren die von Continental, Hellofresh und Qiagen. Am Nachmittag wird sich der Blick der Anleger nach Wiesbaden richten: Dort will das Statistische Bundesamt (Destatis) vorläufige Ergebnisse zum Verbraucherpreisindex in für November veröffentlichen.

Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich nachgelassen und mit einem Stand von 28.283,92 Punkten geschlossen (-1,63 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1292 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8856 Euro zu haben.


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

DAX legt am Mittag zu – Inflationsdaten erwartet

dts Nachrichtenagentur