POL-FR: Rheinfelden: schwerer Unfall auf der Bundesstraße – ein Schwerverletzter

29.11.2021 – 13:56

Polizeipräsidium Freiburg

Ein 29-jähriger Pkw-Fahrer kam am Sonntag, 28.11.2021, kurz nach 09.00 Uhr, aus hier unbekannten Gründen in Höhe des Gewerbegebietes Herten von der Bundesstraße 34 ab. Nach Sachlage geriet er zunächst nach rechts auf das Bankett, kam ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Zunächst prallt er gegen einen Telefonmast, worauf dieser abbrach. Im weiteren Verlauf kollidierte er mit einem Baum. Der 29-Jährige wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst bracht ihn in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 4.000 Euro.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Rheinfelden: schwerer Unfall auf der Bundesstraße – ein Schwerverletzter

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5085719
Presseportal Blaulicht