POL-KN: (Neuhausen – Fridingen, L 440, Lkr. Tuttlingen) Ins Schleudern geraten und mit entgegenkommendem Auto zusammengeprallt – 12.000 Euro Schaden (30.11.2021)

30.11.2021 – 13:19

Polizeipräsidium Konstanz

Rund 12.000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Autos sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 440 zwischen Neuhausen ob Eck und Fridingen-Bergsteig ereignet hat. Auf der Fahrt von Neuhausen in Richtung Fridingen geriet ein 26-jähriger Fahrer eines Audis gegen 05.50 Uhr auf der zu dieser Zeit mit Schnee und Schneematsch bedeckten L 440 ins Schleudern und auf den Gegenfahrstreifen. Dort kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Hyundai eines 25-jährigen Autofahrers. Glücklicherweise wurden bei dem keine Personen verletzt. An dem Audi A4 des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Auch der Hyundai wurde im Bereich der Fahrzeugfront erheblich beschädig. Beide Wagen waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Neuhausen – Fridingen, L 440, Lkr. Tuttlingen) Ins Schleudern geraten und mit entgegenkommendem Auto zusammengeprallt – 12.000 Euro Schaden (30.11.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5086818
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)