Bund und Länder wollen am Donnerstag Beschlüsse fassen

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Bund und Länder wollen offenbar am Donnerstag verbindliche Beschlüsse zur Corona-Lage fassen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bestätigte, dass man diese Woche nochmal zusammenkommen werde.

Nach Angaben Kretschmers ist schon praktisch sicher, dass die wieder ohne Zuschauer stattfinden muss. Klar sei auch, dass es zwar keinen bundesweiten Lockdown, aber erweiterte Maßnahmen für mit hohen Inzidenzwerten geben werde, sagte Kretschmer. Laut eines Berichts der “Bild” ist die vorgezogene Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag für 11 Uhr geplant. Olaf Scholz soll laut des Berichtes in der Schaltkonferenz am Dienstag vorgeschlagen haben, schon nach Ablauf von 6 Monaten den Status als “vollständig geimpft” abzuerkennen.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagte, über die neue Variante Omikron sei in der Schaltkonferenz am Dienstag “kaum” gesprochen worden. Die könne aber “alles auf dem Kopf stellen”.


Foto: Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur

Bund und Länder wollen am Donnerstag Beschlüsse fassen

dts Nachrichtenagentur