POL-OG: Rastatt, A5 – Unfall unter Einwirkung von Drogen

30.11.2021 – 16:10

Polizeipräsidium Offenburg

Ein Gesamtschaden von rund 3.000 Euro und gleich mehrere Anzeigen dürften die Folgen eines Verkehrsunfalls in der Nacht von Montag auf Dienstag auf der A5 sein. Nach ersten Erkenntnissen war ein 19-Jähriger gegen 23.15 Uhr im Ausfahrtsbereich der Anschlussstelle Rastatt-Nord unterwegs, als er offenbar aufgrund der Witterungsverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen BMW verlor. In der Folge prallte der junge Mann in einer Rechtskurve gegen die Leitplanken. Hierbei wurde er nach derzeitigem Stand glücklicherweise nicht verletzt. Allerdings ergab ein Dogenvortest im Rahmen der Unfallaufnahme, dass der mutmaßliche Verkehrssünder unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs gewesen sein dürfte. Er wurde zur Entnahme einer Blutprobe in ein nahegelegenes Klinikum gerbracht.

/ae

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Rastatt, A5 – Unfall unter Einwirkung von Drogen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5087087
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)