CNN suspendiert Moderator Chris Cuomo wegen Unterstützung seines Bruders

New York () – Der US-Nachrichtensender CNN hat seinen Starmoderator Chris Cuomo bis auf weiteres von seiner Tätigkeit suspendiert. CNN begründete diesen Schritt am Dienstagabend (Ortszeit) damit, dass Chris Cuomo zu sehr in die seines Bruders Andrew, des früheren Gouverneurs des Staates New York, verwickelt gewesen sei. 

Mehrere hatten Andrew Cuomo sexuelle Belästigung vorgeworfen, woraufhin der Gouverneur von New York im August sein Amt niederlegte. Inzwischen wurde er von der US-Justiz offiziell wegen eines sexuellen Übergriffs beschuldigt. Die Brüder Cuomo hatten hohe Sympathiewerte verzeichnet, als sie auf dem Höhepunkt der Pandemie-Welle in New York in Live-Sendungen über den jeweils aktuellen Stand informierten.

CNN erklärte nun, aktuelle Veröffentlichungen der Generalstaatsanwältin von New York, Letitia James, zeigten, dass Chris Cuomo stärker in die Verteidigung seines Bruders eingebunden gewesen sei als zuvor angenommen. Damit stünden “schwerwiegende Fragen” im Raum, die nun überprüft werden müssten, fügte CNN hinzu. Den frei werdenden Sendeplatz bei CNN übernahm zunächst Cuomos Kollege Anderson Cooper.

Bild: © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv Angela WEISS / Chris Cuomo im Januar 2014

AFP