Wo und wie werden heute Trauringe gekauft?

In der heutigen Zeit etwas in einem stationären Geschäft einzukaufen, ist nicht mehr ganz so einfach, denn die Pandemie hat für viele den entspannten Einkaufsbummel zunichtegemacht. Das hingegen ist zur Shoppingmeile geworden. Dies gilt ebenfalls für den Kauf von Trauringen, die man ohne Probleme im Onlineshop anprobieren kann. Möglich wird so etwas mit einem sogenannten Trauring Konfigurator und mit einer mehr als großen Auswahl an unterschiedlichen Ringen, die den Bund fürs Leben besiegeln.

Wie hoch ist der Wert eines Eherings?

Wenn man online beispielsweise die Trauringe in einem Konfigurator nachbaut und vergleicht, sieht man auch, welchen Wert ein Ehering hat. Dies lässt sich leicht berechnen, denn der Wert der Ringe hängt immer vom jeweiligen Gewicht des Edelmetalls ab, aus dem sie gefertigt wurden. Da sich die für Gold, Platin, Silber und Palladium praktisch jeden Tag ändern, ist es nicht einfach, eine präzise Zahl zu nennen.

Sind die Eheringe aus Gold gefertigt, dann würde es in den unterschiedlichen Legierungen folgendermaßen aussehen:

  • 333er Gold – rund 16,50 Euro pro Gramm
  • 585er Gold – rund 29 Euro pro Gramm
  • 750er Gold – rund 37 Euro pro Gramm

Wie viel ein Ehering wert ist, wird immer interessant, wenn er vielleicht kaputtgeht und nicht mehr repariert werden kann. Viele Paare entscheiden sich in dem Fall dafür, beide Ringe in Zahlung zu geben, und kaufen sich dann neue Eheringe.

Erst vergleichen, dann kaufen

Beschließt ein Paar, zu heiraten, dann ist der Kauf der Trauringe eine wichtige Angelegenheit. Immer mehr Paare schauen ins Internet und lassen sich dort von der großen Auswahl an ganz verschiedenen Ringen inspirieren. Vergleicht man die Preise vor Ort und im Internet, wird man
schnell die Preisunterschiede bei Trauringen feststellen. Beim Kauf von Eheringen ist es immer eine gute Idee, etwas mehr Geld anzulegen, denn schließlich sollen diese Ringe ja sehr lange halten. Bei einem Vergleich im Internet sollten aber nicht nur die Preise eine wichtige Rolle spielen, auch das Metall, die Verarbeitung sowie das Muster spielen eine wichtige Rolle. Schließlich sollen die Ringe ja beiden gefallen.

Was ist ein Trauring Konfigurator?

Selbst wenn die Auswahl an Trauringen sehr groß ist, viele Paare haben einen eigenen Stil und möchten vielleicht ihre Trauringe selbst entwerfen. So etwas ist im digitalen Zeitalter kein Problem mehr, denn schließlich gibt es den Trauring Konfigurator. Mithilfe dieses Konfigurators kann das zukünftige Ehepaar den Ring nach eigenen Wünschen Schritt für Schritt gestalten und entwerfen, wie etwa beim Metall und beim Design. Soll der Ring vielleicht einen Stein haben? Dies kann ebenfalls am Konfigurator eingegeben werden, danach folgt noch die Angabe zur Stärke der Ringfinger. Anschließend werden die Ringe nach den genauen Vorstellungen und Wünschen des Brautpaares angefertigt.

Alles ist möglich

Mit dem Konfigurator ist es schnell und einfach möglich, die Wunschringe in aller Ruhe und vom heimischen PC aus zu entwerfen. Viele Paare wählen zudem eine Gravur, die passende Schrift kann sich das Paar im Konfigurator aussuchen. Vielfach soll der Ring des Bräutigams etwas breiter sein als der Ring der Braut, was ebenfalls im Konfigurator eingetragen werden kann. Soll die Oberfläche matt oder glänzend sein? Das Paar entscheidet darüber, genauso wie über das Profil der Ringe. Mit dem Konfigurator lassen sich die Trauringe kreieren, die beiden Eheleuten gefallen, ohne dass sie dabei Kompromisse machen müssen.

In wenigen Schritten zum Traumring

Alle Paare, die sich das zeitaufwendige Anprobieren der Trauringe bei einem Juwelier ersparen wollen, können sich mit dem Konfigurator im Internet alle Zeit der Welt lassen. Sie geben neben den Profilen der Ringe anschließend die Maße ein, dann folgen die Auswahl des Edelmetalls, die passende Legierung, die Fugen, die Stufen, die Mattierung und die möglichen Verzierungen. Zum Schluss gibt es noch die Möglichkeit, die Ringe mit einem Stein besetzen und nach Wunsch gravieren zu lassen. Fertig sind die selbst entworfenen Trauringe, die natürlich Unikate sind. Alle Daten der selbst designten Ringe können ansonsten auch gespeichert werden. Wenn die oder die Freunde wissen wollen, wie die Eheringe aussehen, werden die Daten aus dem Konfigurator einfach abgerufen. So kann jeder die Ringe bewundern, noch bevor das glückliche Paar sie vor dem Altar tauscht.

Bevor es das Internet mit seinen vielen Möglichkeiten gab, mussten Brautpaare einen Juwelier besuchen und nicht selten stundenlang Ringe anprobieren. War das passende Modell nicht dabei, dann konnte der Juwelier die Ringe zwar nach Maß anfertigen, was in der Regel jedoch eine sehr teure Angelegenheit war und immer noch ist. Einfacher, schneller und auch preiswerter geht es heute mit dem Trauring Konfigurator, mit dem sich das Brautpaar seine Ringe selbst designen kann.

Bild: @ depositphotos.com / donogl

Wo und wie werden heute Trauringe gekauft?

Ulrike Dietz