Tausende Menschen protestieren in Serbien gegen geplanten Lithium-Abbau

Belgrad () – Tausende Menschen haben am Samstag in Belgrad gegen den geplanten Abbau von Lithium durch den britisch-australischen Bergbaukonzern Rio Tinto protestiert. Sie blockierten eine Autobahn und wichtige Zufahrtsstraßen in die Hauptstadt, dabei riefen sie immer wieder regierungskritische Parolen. “Sie erlauben ausländischen Unternehmen, in unserem Land zu machen, was sie wollen”, sagte ein Teilnehmer. 

Auch in anderen Städten des Landes fanden kleinere Demonstrationen statt. Bereits vor einer Woche hatte es lautstarke Proteste gegen das Projekt gegeben.

Rio Tinto hatte in der Nähe der westserbischen Stadt Loznica im Jahr 2006 beträchtliche Lithium-Vorkommen entdeckt. Der Konzern hat dort bereits mit dem Kauf von Land begonnen, um das Lithium abbauen zu können. Die unterstützt den Plan, das grüne Licht der steht jedoch noch aus. Lithium ist eine Schlüsselkomponente für Batterien von Elektroautos.

Bild: © AFP OLIVER BUNIC / Demonstration in Belgrad

Tausende Menschen protestieren in Serbien gegen geplanten Lithium-Abbau

AFP