CNN entlässt Moderator Chris Cuomo wegen Unterstützung seines Bruders

New York () – Der US-Nachrichtensender CNN hat seinen Starmoderator Chris Cuomo entlassen. CNN begründete den Schritt am Samstag (Ortszeit) damit, dass Cuomo zu sehr in die seines Bruders Andrew, des früheren Gouverneurs des Staates New York, verwickelt gewesen sei. Wenige Tage zuvor hatte CNN den Moderator bereits vom Dienst suspendiert.

Interne Untersuchungen hätten aufgedeckt, dass Chris Cuomo in “größerem Maße” an der Verteidigung seines Bruders beteiligt gewesen sei, als bislang bekannt war, erklärte der Sender. Mit den Ermittlungen wurde demnach eine Anwaltskanzlei beauftragt. Die neuen Informationen seien anhand von Unterlagen ans Licht gekommen.

Mehrere hatten Andrew Cuomo sexuelle Belästigung vorgeworfen, woraufhin der Gouverneur von New York im August sein Amt niederlegte. Inzwischen wurde er von der US-Justiz offiziell wegen eines sexuellen Übergriffs beschuldigt. 

Den frei werdenden Sendeplatz bei CNN übernahm zunächst Cuomos Kollege Anderson Cooper. “Ich wollte nicht, dass meine Zeit bei CNN so endet, aber ich habe Ihnen bereits gesagt, warum und wie ich meinem Bruder geholfen habe”, schrieb Chris Cuomo in einer Textnachricht, die von CNN-Reporter Brian Stelter in der Sendung vorgelesen wurde.

Bild: © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv Angela WEISS / Chris Cuomo im Januar 2014

CNN entlässt Moderator Chris Cuomo wegen Unterstützung seines Bruders

AFP