Behörden in Kanada befreien 19 Landarbeiter aus unwürdigen Arbeitsbedingungen

Guatemala-Stadt () – Die in Kanada haben 19 Arbeiter aus Guatemala aus unwürdigen Arbeitsbedingungen befreit. Wie das Außenministerium des zentralamerikanischen Landes am Samstag mitteilte, bereiten sich die Betroffenen nun auf eine Ausreise in ihre Heimat vor. Guatemala hatte die kanadischen Behörden um Hilfe gebeten, um die 19 Menschen auf einer Farm in Saint-Jude in zu bringen.

Der Eigentümer des Landguts verletzte den Angaben zufolge das Arbeitsrecht. Er erhielt ein lebenslanges Verbot, Arbeitskräfte aus dem einzustellen. Die in ihrem Land zwingt viele Bürger Guatemalas, sich in Kanada oder den als befristete Landarbeiter ein kleines Zubrot zu verdienen.

Bild: © AFP PHILIP MCLACHLAN / Symbolbild Landwirtschaft

AFP