Göring-Eckardt rechnet mit breiter Grünen-Zustimmung zum Koalitionsvertrag

Köln () – Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt geht davon aus, dass die Basis ihrer den Ampel-Koalitionsvertrag mit großer Mehrheit unterstützen wird. “Ich rechne mit einer breiten Zustimmung”, sagte Göring-Eckardt am Montag in der RTL/ntv-Sendung “Frühstart”. Es gebe in der Partei eine “sehr, sehr große” Zufriedenheit, nach vielen Jahren wieder in Regierungsverantwortung zu kommen.

In der könne die Klimakrise bewältigt und sehr viel stärker für gesellschaftlichen Zusammenhalt gesorgt werden, führte Göring-Eckardt aus. “Da gibt es schon eine große Aufbruchstimmung in der Partei.”

Die Grünen geben am Nachmittag das Ergebnis der Urabstimmung über den Koalitionsvertrag bekannt. Die rund 125.000 Parteimitglieder konnten seit dem 26. November online oder per Brief ihre Stimme abgeben. Die Stimmabgabe gilt auch als Votum über die von den Parteigremien nominierten Ministerinnen und Minister.

Göring-Eckardt war zwischenzeitlich als potenzielle Ministerin gehandelt worden, soll nun aber kein Ressort übernehmen. “Ich hätte es gerne gemacht, na klar. Da muss man auch nicht drumherum reden”, räumte sie ein. Sauer auf die Parteivorsitzenden sei sie aber nicht. Sie halte die kommenden Ministerinnen und Minister für ein gutes Team. 

Angesprochen darauf, dass mit dem Verkehrsministerium eines der Kernressorts der Grünen an die FDP geht, sagte Göring-Eckardt: “Alle kann man ja nicht haben. So ist das nun einmal, wenn man mit drei Partnern regiert.”

Bild: © AFP/Archiv John MACDOUGALL / Katrin Göring-Eckardt

Göring-Eckardt rechnet mit breiter Grünen-Zustimmung zum Koalitionsvertrag

AFP