Forsa: SPD legt zu – FDP verliert

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD hat in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa leicht in der Wählergunst zugelegt. Sie gewinnt gegenüber der Vorwoche einen Punkt hinzu und kommt auf 25 Prozent, so die Erhebung für RTL und n-tv.

Die FDP gibt unterdessen leicht nach und liegt aktuell bei elf Prozent (-ein Prozentpunkt). Die Werte für alle anderen Parteien bleiben im Vergleich zur Vorwoche unverändert. So kommt die Union weiterhin auf 22 Prozent, die auf 17 Prozent, die AfD auf zehn Prozent und die Linke auf fünf Prozent. Auch die Werte für die sonstigen Parteien (zehn Prozent) bleiben unverändert.

Die Daten wurden von Forsa im Auftrag der Mediengruppe RTL vom 30. November bis 6. Dezember erhoben. Datenbasis: 2.503 Befragte.


Foto: SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Forsa: SPD legt zu – FDP verliert

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×