1. Bundesliga: Ideenlose Wolfsburger mit Heimpleite gegen Stuttgart

Wolfsburg ( Nachrichtenagentur) – Am 15. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg zuhause gegen den VfB Stuttgart mit 0:2 verloren. Beiden Teams fehlte zu Beginn der Punch, Chancen waren absolute Mangelware.

In der 25. Minute landete eine Hereingabe von Marmoush dann eher zufällig bei Mavropanos und der Grieche hämmerte das Leder aus 18 Metern humorlos in die Maschen. In der 28. Minute hatte Arnold die Antwort der Niedersachsen auf dem Fuß, den direkten Freistoß wehrten Müller und Mavropanos aber in Zusammenarbeit ab. Zur Pause lag der VfB nicht unverdient in Front. Im zweiten Durchgang ließen die Schwaben den VfL kommen, der im Aufbau aber zu hektisch agierte.

In der 63. Minute erhöhte stattdessen die Materazzo-Elf, als Coulibaly in der Mitte Förster bediente und der trocken einnetzte. In der 69. Minute hätte die Kohfeldt-Elf schnell den Anschluss schaffen können, doch nach Müller-Parade gegen den Schuss des eingewechselten Felix Nmecha feuerte Lukas Nmecha aus kurzer Distanz drüber. In der 80. Minute hätte Marmoush für die vermutliche Entscheidung sorgen können, doch nach Handspiel von Arnold im Sechzehner setzte der Angreifer den fälligen Elfmeter an die Latte. Im Anschluss konnte der Gastgeber aber auch keine echte Gefahr mehr kreieren und musste sich am Ende geschlagen geben.

Mit dem Dreier bleibt Stuttgart auf Rang 15 stehen, Wolfsburg rutscht auf Platz zehn ab.


Foto: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur