1. Bundesliga: Gladbach verliert spektakulär gegen Frankfurt

Mönchengladbach ( Nachrichtenagentur) – Am 16. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach zuhause gegen Eintracht Frankfurt mit 2:3 verloren. Zu Beginn lief für die kriselnde Borussia alles nach Plan: in der sechsten Minute leitete Scally eine Netz-Flanke per Kopf zu Neuhaus weiter und der vollstreckte aus 14 Metern unten links.

Die Eintracht spielte gut mit, suchte aber vergebens nach der schnellen Antwort. In der 26. Minute konterte dafür das Heimteam, auch wenn Plea aus spitzem Winkel nicht an Trapp vorbeikam. Kurz vor der Pause kam die Glasner-Elf dann aber doch zum Ausgleich, als Lindström nach Rode-Pass für Borré querlegte und der Angreifer aus kurzer Distanz einschob. Somit war zur Pause wieder alles offen.

Die SGE kam aber mit mehr Wucht aus der Kabine und drehte die Partie, als Ndicka bei einem Ausflug nach vorne für Lindström auflegte und der seinen Volleyschuss unter die Latte nagelte. Doch die Hütter-Elf fand die rasche Antwort: in der 54. Minute fällte da Costa im Strafraum Koné und Bensebaini verwandelte den fälligen Elfmeter cool. Doch umgehend lagen die Hessen wieder vorne: in der 55. Minute spielte Kamada einen klugen Doppelpass mit Borré und bezwang Sommer aus halblinker Position. In der 59. Minute erhöhten die Gäste beinahe schon, doch Lindström ließ aus elf Metern nur den Pfosten erzittern.

In der 60. Minute scheiterte der Däne wiederum aus wenigen Metern am starken Fohlen-Keeper. Die Gäste waren drauf und dran, die kriselnden Borussen zu überrollen. In der 70. Minute gerieten sie jedoch in Unterzahl, als Tuta sich ein plumpes Foul gegen Thuram leistete und mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen wurde. Die Elf vom Niederrhein erhöhte anschließend nochmal den Druck.

In der 81. Minute scheiterte der aufgerückte Ginter mit seinem Kopfball am wachen Trapp. Die zehn Adlerträger verteidigten leidenschaftlich und retteten die Führung am Ende über die Zeit, auch weil ihr Torwart einen starken Auftritt hinlegte. Mit dem Dreier klettert Frankfurt in der Tabelle auf Rang sieben, Gladbach bleibt vorerst auf Platz 13 stehen und rutscht immer tiefer in die Krise.


Foto: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga: Gladbach verliert spektakulär gegen Frankfurt

dts Nachrichtenagentur