Offiziell: RKI erklärt Großbritannien zu “Virusvariantengebiet”

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut hat Großbritannien zum “Virusvariantengebiet” erklärt und damit dem Wunsch der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) entsprochen. Das geht aus der RKI-Liste internationaler Risikogebiete hervor, die am Samstagabend aktualisiert wurde.

Die Aktualisierung ist wirksam ab Montag um 0 Uhr. Die Gesundheitsminister der Länder hatten das am Samstagnachmittag verlangt, um eine Ausbreitung der Omikron-Variante einzudämmen. “Die Ausbreitung von Omikron in Großbritannien ist sehr deutlich. Wir appellieren zudem an die Bevölkerung: Reisen Sie nicht in die Virusvariantengebiete, wenn es sich nicht vermeiden lässt”, so GMK-Vorsitzender und Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU).

“Wir müssen die Ausbreitung von Omikron so lange wie möglich verhindern und maximal verlangsamen, damit sich noch mehr Menschen impfen lassen können.”


Foto: Blick von der London Bridge zur Tower Bridge, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur