Fast 12.000 Erstimpfungen an Heiligabend

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Fast 12.000 Menschen haben sich an Heiligabend zum ersten Mal eine Impfspritze gegen Corona geben lassen. Das geht aus Daten des Robert-Koch-Instituts vom Samstagmorgen hervor.

Die Impfquote konnte das allerdings nicht bewegen, sie bleibt bei 73,8 Prozent. Auch die Quote für die ursprünglich “vollen Schutz” genannte zweite Impfung bleibt unverändert zum Vortag bei 70,8 Prozent. Etwas mehr los war bei den Auffrischungsimpfungen, hier kletterte die Quote an Heiligabend leicht von 35,8 auf 35,9 Prozent. Bei den 5- bis 11-Jährigen sind jetzt 5,5 Prozent einmal geimpft.

Bei den 12- bis 17-Jährigen haben mittlerweile 59,2 Prozent wenigstens eine Impfung, 51,7 Prozent eine zweite Impfung, und 4,6 Prozent eine “Booster”-Impfung. In der Altersgruppe 18-59 Jahre haben 77,3 Prozent wenigstens eine Impfung, 78,6 Prozent einen vollständigen Schutz und 34,0 Prozent eine Auffrischung. Unter den besonders gefährdeten Über-60-Jährigen sind 88,2 Prozent mindestens einmal gegen Corona geimpft, 87,1 Prozent haben den vollständigen Schutz, 59,2 Prozent den “Booster”.


Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur