Polizei Köln: 211228-3-K Beraubte und Zeuge verfolgen Täter – Festnahme

Köln (ots) –

Nach einem Raub an der Bahnhaltstelle Trimbornstraße am Montagabend (27. Dezember) haben die Beraubte (53) und ein Augenzeuge (24) einen von zwei Tatverdächtigen verfolgt und durch Standortmeldungen an die die Festnahme ermöglicht. Polizisten nahmen den 20-Jahre alten Algerier auf der Wetzlarer Straße fest, wo er sich hinter einem Lieferwagen verstecken wollte. Er hält sich illegal in Deutschland auf und wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu dem zweiten Tatverdächtigen dauern an.

Nach vorliegenden Aussagen sind die beiden Männer verdächtig, die 53 Jährige gegen 19 Uhr geschubst, ihr ein Handy aus der Manteltasche gezogen und den Zeugen mit einem Messer bedroht zu haben, als dieser der Frau helfen wollte. Wie sich herausstellte, sollen die beiden Männer noch eine weitere Frau auf einem Treppenzugang an der Bahnhaltestelle bestohlen haben. (as/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5109498

Polizei Köln: 211228-3-K Beraubte und Zeuge verfolgen Täter – Festnahme

Presseportal Blaulicht