Mitteldeutsche Zeitung: Mitteldeutsche Zeitung zur Zerschlagung von Memorial

Halle/MZ (ots) –

Die Kritik an der Vergangenheit stört bei der Legendenbildung für die Zukunft. Das Zarenreich und die Sowjetunion müssen herhalten als erfolgreiche Beispiele für Macht, Größe und Stärke des heutigen Russlands. Und dabei stört eine Organisation wie Memorial. 30 Jahre lang war sie ein Garant für die Offenlegung stalinistischer Verbrechen und die Einhaltung von Menschenrechten im russischen Alltag. Die Vorwürfe gegen die Organisation sind absurd. Mit der Anordnung der Justiz zu ihrer Auflösung ist Russland endgültig in einer neuen Eiszeit angekommen.

Kontakt:

Newsroom: Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Quellenangaben

Textquelle: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/47409/5109677

Mitteldeutsche Zeitung:  Mitteldeutsche Zeitung zur Zerschlagung von Memorial

Presseportal