ARD Das Erste: Jahresbilanz 2021: ARD Mediathek verzeichnet die größte Reichweite aller deutschen …

München (ots) –

Aus Sicht des Publikums nimmt Das Erste qualitativ die führende Rolle im deutschen Fernsehmarkt ein: Auf die Frage vom Institut Kantar, welcher Sender das qualitativ beste Programm anbiete, entfielen im jüngsten ARD-Trend (3.000 Befragte) mit 23 Prozent die meisten Nennungen auf Das Erste. Mit 14 Prozent erreichte das ZDF den zweiten Platz, zehn Prozent entschieden sich für RTL und Netflix und acht Prozent nannten die Dritten Programme der ARD. ProSieben platzierte sich mit vier Prozent vor Sat.1 (2 %).

Die Fernsehprogramme der ARD – Das Erste, die Dritten, ONE, ARD alpha und tagesschau24 – konnten 2021 ihren Marktanteil auf 27,4 Prozent (2020: 26,5 %) steigern und lagen damit deutlich vor den anderen Sendergruppen RTL (21,4 %), ZDF (19,2 %) und ProSieben/SAT.1 (16,3 %). Mit ihren Videoangeboten, den Fernsehprogrammen und der Mediathek, erreicht die ARD täglich jeden zweiten Deutschen. Die Social-Media-Dachmarkenkanäle des Ersten und der ARD Mediathek erzielen bei einer primär jungen Zielgruppe mehr als eine Million Impressions täglich.

Christine Strobl, ARD-Programmdirektorin: “Gemeinsam ist die ARD stark, das hat 2021 einmal mehr bewiesen. In einem ereignisreichen Jahr ist es gelungen, die Menschen mit relevanten Inhalten zu informieren, Orientierung zu bieten und zu unterhalten. Ein besonderer Dank gilt allen Kolleginnen und Kollegen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Besonders erfreulich ist, dass die ARD Mediathek als zentraler Bestanteil unserer Zukunftsstrategie ihre Akzeptanz so steigern konnte. Diesen Weg werden wir mit der Programmreform und der Digitalisierung konsequent weitergehen, um die ganze Bevölkerung auf allen Ausspielwegen mit unseren qualitativ hochwertigen Angeboten zu erreichen.”

Die monatliche Reichweite der ARD Mediathek erhöhte sich von Januar bis November 2021 auf 16,4 Millionen User:innen. Das bedeutet einen mehr als 60-prozentigen Zuwachs von ca. sechs Millionen gegenüber 2020. Damit verzeichnet die ARD Mediathek die größte Reichweite aller -Portale der deutschen Fernsehsender. Neben den fiktionalen Formaten stoßen auch anspruchsvolle Reportagen und Dokumentationen auf großes Interesse: Die Doku-Serien “Kevin Kühnert und die SPD” (NDR) sowie “Charité intensiv” (rbb) wurden über zwei Millionen Mal abgerufen.

Das Erste hat 2021 mit hoher journalistischer Kompetenz und gesellschaftlich relevanten Inhalten beim Publikum gepunktet. So hat sich “ARD extra” zu einer der wichtigsten Informationsquellen über die Corona-Krise entwickelt. Die 32 Ausgaben in diesem Jahr wurden im Durchschnitt von über fünf Millionen Zuschauer:innen allein im Ersten verfolgt. Die “Tagesschau” um 20:00 Uhr ist mit mehr als elf Millionen Zuschauer:innen weiterhin in allen Altersgruppen die klare Nummer 1 unter den Nachrichtensendungen und konnte ihren Vorsprung weiter ausbauen.

Die meistgesehene Sendung des Jahres lief im Ersten: Das Achtelfinale der Fußball-EM England – Deutschland erreichte 27,491 Millionen Zuschauer:innen, der Marktanteil lag bei 76,3 Prozent. Den “Tatort: Rhythm and Love” (WDR) sahen 14,371 Millionen Zuschauer:innen (Marktanteil 39,6 %). Der Sonntagskrimi aus Münster war der Film mit dem größten Publikum im deutschen .

Alle genannten Messdaten der AGF/GfK beziehen sich auf das Gesamtpublikum (ab 3 Jahre) und den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 27. Dezember 2021.

Kontakt:

Newsroom: ARD Das Erste
Pressekontakt: E-Mail: presseservice@daserste.de
www.ard-foto.de

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/5109889

ARD Das Erste:  Jahresbilanz 2021: ARD Mediathek verzeichnet die größte Reichweite aller deutschen …

Presseportal