Polizei Bremen: Nr.: 0948 –Graffiti Sprayer vorläufig festgenommen–

Bremen (ots) –

Dienstagabend sprühten ein 14-Jähriger, ein 15-Jähriger, ein 16-Jähriger und ein 17-Jähriger ein Graffiti an eine Betonwand in Kirchhuchting. Alarmierte Einsatzkräfte konnten die vier Tatverdächtigen wenig später stellen.

Gegen 20:00 Uhr riefen mehrere Zeugen die 110. Sie gaben an, vier Jugendliche beobachtet zu haben, wie sie eine Betonwand an der Straße Alter Dorfweg mit Graffiti besprühten und davon Fotos machten. Anschließend ergriffen sie die Flucht. Bei dem Graffiti handelte es sich um einen orangefarbenen Schriftzug mit den Worten “Fuck Police”. Schnell eintreffende Einsatzkräfte stellten die vier Tatverdächtigen wenig später in der Nähe des Tatortes. Sie wurden mit zur Wache genommen und ihre Handys sichergestellt. Die Polizisten fertigten Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung, wenig später wurden die Jugendlichen an ihre Erziehungsberechtigen und ihren Betreuer übergeben.

Illegale Graffiti sind Sachbeschädigungen, der Verursacher macht sich schadensersatzpflichtig und wird strafrechtlich verfolgt. Wer mit 18 Jahren beim illegalen Sprayen erwischt wird, läuft Gefahr, bis zu seinem 48. Lebensjahr für den von ihm verursachten Schaden zur Kasse gebeten zu werden. Denn so lange gelten zivilrechtliche Ansprüche des Geschädigten gegenüber dem Täter. Wird nur ein einzelner Täter aus einer Gruppe von Sprayern überführt, haftet er zudem für den gesamten Schaden.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Bremen
Rückfragen an:

Pressestelle
Jagoda Matic
Telefon: 0421 362-12114
http://www..bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5110019

Polizei Bremen: Nr.: 0948 –Graffiti Sprayer vorläufig festgenommen–

Presseportal Blaulicht