Polizeimeldung Bremen: Nr.:0951–Polizei verhindert Macheteneinsatz–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Walle, OT Osterfeuerberg, Osterfeuerbergstraße

Zeit: 30.12.2021 00:00 Uhr

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag konnte die eine Streitigkeit schlichten und dabei den Einsatz einer Machete abwenden.

Gegen Mitternacht befanden sich Einsatzkräfte der Polizei bei einem Einsatz in der Osterfeuerbergstraße. Nachbarn hatten sich beschwert, weil eine zu laute Party gefeiert wurde.

Vor dem Haus wurden die Beamten auf einen Streit zwischen mehreren Männern aufmerksam. Dabei sahen sie, wie einer der Beteiligten eine Machete in der Hand hielt und damit den Kontrahenten drohte. Die Polizisten schritten sofort ein und verhinderten Schlimmeres. Die Machete wurde sichergestellt.

Durch Ermittlungen vor Ort stellte sich heraus, dass ein 40-jähriger Mann vorher Gast auf der Party war und dort von einem 29- Jährigen mit einem Messer bedroht wurde. Der Ältere der beiden konnte flüchten und rief seinen 41-jährigen Freund zur Hilfe, der eine Machete mitbrachte. Zusammen machte man sich auf den Weg zurück zur Party, um sich zu rächen.

Die streitenden Parteien wurden getrennt und zu einem Polizeirevier gebracht. Es gab keine Verletzten. Es wurden Anzeigen u.a. wegen Bedrohung gefertigt.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Bremen
Rückfragen an:

Pressestelle
Annika Schrader
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5110666

Polizeimeldung Bremen: Nr.:0951–Polizei verhindert Macheteneinsatz–